Sehenswürdigkeiten in Žumberak

Pil i crkva Sv. Nikole u selu Žumberak

ST. NIKOLAUS BISCHOFSKIRCHE IN PODŽUMBERAK

Die Bischofskirche St. Nikolaus ist die wahrscheinlich älteste Kirche im gesamten Gebiet Žumberak und wurde 1334 mit gotischen Elementen in der gleichnamigen Gemeinde erbaut. Kaiserin Maria Theresia gründete mit 2.600 ungarischen Forint eine Stiftung und baute St. Nikolaus im Jahre 1645 in den heutigen Zustand um. 1894 wurde die Kirche wiederum von Nikola Belavić, dem damaligen Pfarrer, renoviert. Heute wird die Kirche und der dazugehörige Pfarrhof mit Hilfe der Restaurierungsabteilung des Kulturministeriums nach und nach wiederhergestellt.

PIL – HEILIGES DENKMAL

 Dieses Denkmal wurde neben der Kirche im 17. Jahrhundert errichtet, die genaue Jahreszahl ist nicht überliefert. Der Name „Pilastar“ bzw. „Pil“ stammt aus den kroatischen Gebieten Hrvatsko Zagorje und Međimurje, und bedeutet Kirche oder heilige Säule. Ähnlich schöne Denkmäler stehen im gesamten südöstlichen Alpenraum und in Slowenien gegenüber Kärnten und Osttirol. Der quadratische Pil von Žumberak ist das östlichste Denkmal dieser Art in den Alpen mit einer Art Tabernakel, der früher wahrscheinlich eine Ikone oder Heiligenfigur beherbergte.